Farben benennen

Die Farben der Schrift sollen der Reihe nach aufgesagt werden. Hier ist Konzentration gefragt; den meisten Menschen passiert es, dass sie eher den Text vorlesen, anstatt die Farben unabhängig vom Wort zu benennen.

Farbenraum

Dieses Raumexponat  kann die Farbe von Kleidung verändert darstellen. An einem in der Wand eingelassenen Touchmonitor lassen sich unterschiedliche Farbtöne auswählen, in denen der ganze Raum getaucht wird. So wirken die Bilder an der Wand oder Gegenstände im Raum bei jeder Farbe ganz anders.

Farbige Schatten

Hier werden weißes und blaues/grünes/rotes Licht auf eine weiße Fläche gerichtet. Hält man die Hand ein paar Zentimeter über die Fläche, wirft sie zwei Schatten darauf -  von jeder Lampe einen. Verblüffender Weise erscheint ein lila schimmernder Schatten dort, wo das Licht der grünen Lampe abgeschirmt wird, aber das weiße Licht noch scheint! Die Lampenkombination Blau-Weiß liefert einen gelben Schatten.

Farbkontrast

Bei diesem Grafik-Exponat vergleicht der  Besucher zwei verschieden farbige Flächen und stellt beim Wegziehen einer Schablone fest, dass die Farbtöne gleich sind, nur in ihrer Umgebung anders wirken.

Farbrad

Durch langsames Drehen am Rad kann man beobachtem, wie sich die Farbtöne mit der Beleuchtung verändern. Hinter jedem Fenster des Dreiecks sitzt eine andere Leuchtquelle, die ein anderes Farbspektrum besitzt. Ein und dasselbe Rot kann somit einmal ganz warm oder kühl wirken. 

Konzentration

An diesem Exponat wird entweder eine Farbkombination oder eine Abfolge  vorgegeben. Der Besucher versucht sich diese einzuprägen und anschließend über die Farbknöpfe wiederzugeben. Nach gewählter Herausforderung ( Es stehen 5 verschiedene Schwierigkeitsgrade zur Verfügung) müssen entweder die Schalter in den gleichen Positionen oder die Schalter mit den gleichen Farben in der richtigen Reihenfolge gedrückt werden.

Schattenseite

Bei diesem Grafik-Exponat wirken farbige Flächen die eigentlich identisch sind auf einmal anders. Die Abbildung eines Würfels mit verschiedenen Farbfeldern bzw. Licht- und Schattenseiten suggeriert bestimmte Farbwerte. Durch Ziehen der Lochschablone von rechts nach links kann die eigene Wahrnehmung überprüft werden.
 

Schwarzlicht-Raum

In diesem Raumexponat wird alles was hell ist zum leuchten gebracht. Beim Zähnezeigen wird ein breites Grinsen durch ultraviolette Strahlung zum Leuchten gebracht, auch Schwarzlicht genannt.

Umkehrung

Durch eine Aussparung in einer Drehscheibe kann der Besucher einen roten Baum auf grünem Grund und danach eine schwarze Fläche sehen. Erscheint dann die weiße Fläche der Drehscheibe in seinem Sichtfeld, sieht er das Umkehrbild.