SinnStationen

An vielen verschiedenen interaktiven Stationen bekommen die Besucher die Möglichkeit, die eigenen Sinne zu spüren
und zu erfahren. Die Ausstellung bietet für den einen  die Möglichkeit, die in unserer technisierten Welt verloren gegangene Fähigkeiten  zu aktivieren und die Eigenwahrnehmung zu fördern und für den anderen,  die Funktionsweise des Gehirns und der Wahrnehmung mit Hilfe der Physik zu erforschen. 

Die Spanne ist weit.

Aber für alle Besucher ergeben sich  neue Perspektiven in der Frage, wie Wahrnehmungen und Emotionen entstehen und wie wir unsere Entscheidungen treffen. Mit Spaß und eigenem Einsatz erhält der Besucher  viele neue Eindrücke und kann Erfahrungen auf anderer Art erleben. Die Ausstellung entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit dem Erfahrungsfeld der Sinne auf der Zeche Zollverein in Essen.

Die Ausstellung beinhaltet folgende Exponate:


Die Ausstellung kann mit folgenden Exponaten erweitert werden:


Konzeption

Auftraggeber:
EuroScience GmbH

Jahr der Erstausstellung:
2014 / Konzept fortlaufend ergänzt

Entwicklung:
EuroScience GmbH

Bau der Szenen / Ausstellungsbau:
EuroScience GmbH / Tischlerei Mau / Metallbau Hennisge

Erstellung der Werbemittel:
Andreas Cziepluch

Ausstellungspartner:
PHÄNOMANIA Essen

Logistik / Betrieb:
EuroScience GmbH

Eigentümer / Besitzer:
EuroScience GmbH